Zur Seitenansicht
 

Aufsatz in einer Zeitschrift

Titel
Das Ende des Online-Handels mit Tieren? - Was wird aus Tierschutzorganisationen und -vereinen?
VerfasserFasching, Stefanie
Erschienen in
Jg. 2017, H. 1, S. 3-21
ErschienenSalzburg : Universitätsbibliothek Salzburg, 2017
Ausgabe
Elektronische Ressource
SchlagwörterOnlineverkauf von Tieren / Tiervermittlung im Internet / TSchG-Novelle 2017 / Verbot des öffentlichen Anbietens / Werbeverbot bei Tieren
URNurn:nbn:at:at-ubs:4-129 Persistent Identifier (URN)
Links
Download Fasching Stefanie Das Ende des Online-Handels mit Tieren - Was wird aus Tierschu [0,17 mb]
Nachweis
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Neufassungen des § 8a Abs 2 TSchG, der das öffentliche Anbieten zum Kauf oder zur Abgabe von Tieren regelt, führen nach wie vor zu Irritationen und Unsicherheiten va bei Tierschutzvereinen, die ihre Bemühungen und ihre Arbeit aufgrund der strengen Vorgaben zur Onlinevermittlung in Gefahr sehen. Die vordringlichsten Fragen lauten nun: Was dürfen Tierschutzorganisationen und Private nach den Novellen des TSchG ( noch ) und was ist ihnen verboten?

Notiz