Zur Seitenansicht
 

Aufsatz in einer Zeitschrift

Titel
Zwangsbejagung nach niederösterreichischem Jagdrecht verletzt nicht die Rechte der Grundeigentümer : Anmerkungen zu VfGH 10. 10. 2017, E 2446 / 2015, E 2448 / 2015, E 152 / 2016 und E 764 / 2017 / innen
VerfasserScharfetter, Katharina
Erschienen in
Jg. 2018, H. 2, S. 25-44
ErschienenSalzburg : Universitätsbibliothek Salzburg, 2018
Ausgabe
Elektronische Ressource
SchlagwörterGrundrechte / Eigentumsfreiheit / Jagdrecht / Zwangsbejagung / Jagdfreistellung aus ethischen Gründen / Ruhen der Jagd
URNurn:nbn:at:at-ubs:4-386 Persistent Identifier (URN)
DOI10.25598/tirup/2018-2 
Links
Download Scharfetter Katharina Zwangsbejagung nach niederösterreichischem Jagdrecht verle [0,20 mb]
Nachweis
Zusammenfassung (Deutsch)

Der VfGH vertritt wiederholt die Ansicht, dass Zwangsbejagung nicht die Grundrechte ethisch motivierter Grundeigentümer / innen verletzt. Diese Entscheidung wirft nicht nur viele Fragen auf, sondern ruft auch ein gewisses Unverständnis hervor und dies nicht nur weil sie von der klaren Judikaturlinie des EGMR abweicht.

Notiz